Jordanien Reise von 6. bis 17. März 2022

Jordanien Reise II

Auf dem Königsweg von Amman nach Aqaba

6. – 17. März 2022

Eine Reise durch tausendjährige Geschichte mit unzähligen einzigartigen Orten, die es nur in Jordanien zu sehen gibt, mit einem Abschluss am Roten Meer mit Tauchmöglichkeit. Koste vom Salz des Toten Meeres – gleichzeitig tiefster Punkt der Erdoberfläche, wirf einen Blick vom Berg Nebo ins Gelobte Land, wandle auf den Spuren der Kreuzritter in Kerak, wandere im großen Grabenbruch, staune über die Schatzkammer von Petra und erlebe die Wunder der roten Wüste von Wadi Rum. Zu guter Letzt warten noch Wunder unter Wasser am Roten Meer auf dich. Herz, was willst du mehr!

Programm

  • Tag 1: Ankunft in Amman nach Direktflug am Nachmittag in nur 4 h Flug mit AUA, Fahrt ins Hotel***

 

  • Tag 2: Am Vormittag findet eine City-Tour durch Amman statt. Die Hauptstadt Jordaniens war schon vor Christus besiedelt und hieß Rabat Ammon, war als bereits Hauptstadt des Königreiches Ammon. Am Nachmittag besuchen wir die Stadt Jerash, das antike Gerasa. Gerasa war die wichtigste Stadt der sogenannten Dekapolis – also griechischer Siedlungsraum im Vorderen Orient. Hotel***

 

  • Tag 3: Auf der heutigen Strecken wandeln wir auf den Spuren der Bibel. Am Berg Nebo soll Moses gestanden und in das Gelobte Land geblickt haben, ohne es je selbst betreten zu haben. Bei klarem Wetter sieht man bis nach Jerusalem und manchmal sogar die Golan-Höhen. Danach geht es nach Bethanien. Der Jordan ist Hauptfluss des Nahen Ostens – Wasserversorger, Grenzfluss und Streitobjekt. Johannes der Täufer hat hier in Bethanien gewirkt, Jesus soll hier getauft worden sein. Die Ausgrabungen belegen das. Und es ist einer der wenigen Orte, an der man ganz nah an die israelische Grenze heran kann, quasi zum Greifen nahe. Am späten Abend treffen wir dann am Toten Meer ein Hotel*****

Wadi Rum
 

  • Tag 4: Dieser Tag steht zur freien Verfügung um eigene Erfahrungen mit dem Toten Meer zu machen. Der Auftrieb des Wassers ist aufgrund des Salzgehaltes von über 30 % enorm. Bring nur kein Wasser in Nase und Augen – du wirst es bereuen. Versuche auch eine Schlammpackung am Strand, der ist schwarz und sehr mineralhaltig. Oder einen der Pools im 5-Sterne-Resort bzw. ein umfangreiches Spa Angebot. Der Tag gehört dir! Hotel*****

 

  • Tag 5: Heute starten wir früh und besuchen das Wadi Mujib, einen tief eingeschnittenen Canyon, der von vom jordanischen Gebirge von ca. 1.000 m auf minus 400 Meter ans Tote Meer führt. Ob wir hier eine kurze Tour machen können, hängt von der Wasserführung ab und ist daher nicht gesichert. Die Tour ist daher auch nicht im Preis inbegriffen (ca. 40 USD) und die Entscheidung wird vor Ort getroffen. Für alle Sünder unter uns dürfte dann der nächste Halt interessant sein. Sodom und Gomorrha, wer kennt nicht die Geschichte von Lot und seiner Frau. Übrigens – die Salzsäule gibt es noch! Im Anschluss geht es hinauf in die Berge nach Kerak. Die mächtigste erhaltene Kreuzritterburg in ganz Jordanien. Festungsbau vieler Epochen vereinen sich hier, neben jeder Menge grauslicher Geschichten. Die Vorstellung eines Kreuzritters ist im Abendland teils sehr romantisch verklärt. Das stimmt natürlich so nicht und hier stehst du mittendrin in ihrer Geschichte und wie sie gelebt haben. Dann haben wir es nicht mehr weit bis ins Dana Nature Reserve, wo wir am Abend eintreffen werden und ein Beduinencamp beziehen.

 

  • Tag 6: Der Platz des Camps ist gut gewählt und man bekommt einen tiefen Einblick in den Großen Grabenbruch. Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Genieße die Ruhe und die Natur. Wanderlustige können sich ausgiebig die Beine vertreten. Dana beherbergt seltene Vogelarten, bzw dem Karakal eine vom Aussterben bedrohte Raubkatze. Der gestrige Tag war anstrengend, der heutige Tag hat daher viel Ruhe in sich. Am Nachmittag brechen wir auf nach Wadi Musa und werden uns dort am Abend einen Drink in der Cave Bar genehmigen. Aber nicht zu lange, morgen geht es wieder früh los. Hotel***

Jordanien
 

  • Tag 7: Petra – es läuft einem ein Schauer über den Rücken. Weltbekannt aus Film und Dokus liegt die Stadt der Nabatäer versteckt am Ausgang einer Schlucht. Wir werden spätestens um 7 Uhr am Eingang sein, da ist noch nicht viel los und die Temperatur noch angenehm. Bis zu 5 Stunden kannst du in diesem riesigen Tal verbringen, etwa 1,5 Stunden sind geführt. Grabhöhlen, Theater, Wanderwege mit sensationellen Ausblicken zB Schatzkammer von oben – für sowas ist normalerweise keine Zeit. Wir stellen diese Zeit zur Verfügung. Es gibt keinen vergleichbaren Ort auf der Welt, der verdient etwas Aufmerksamkeit. Am Nachmittag fahren wir weiter zum nächsten Höhepunkt – vorbei an den „Sieben Säulen der Weisheit“ dem Wadi Rum zu. Versteck und Zuflucht von Lawrence von Arabien. Das Farbenspiel von rot – ocker – orange – braun – gelb in allen Varianten, besonders zu Sonnenauf- und untergang ist Balsam für die Seele. Die Nacht verbringen wir in einem Beduinencamp in der Wüste!

 

  • Tag 8: Mit einer mehrstündigen Jeeptour dringen wir tiefer ins Wadi Rum ein und lassen uns von den wind- und sandmodellierten Gesteinsformationen verzaubern. Wadi Rum zählt zu den schönsten Wüstengebieten der Erde. Gegen Mittag brechen wir auf nach Aqaba und besuchen dort die Festung. Immer schon Bollwerk war diese Festung ein Hauptziel von Lawrence von Arabien, um sie den Osmanen zu entreißen. Geschichte wird lebendig. Nur noch ein kurzes Stück nach Tala Bay ins 5***** Resort am Roten Meer.

  • Tag 9 – 11: Diese Tage dienen dem Baden, Schnorcheln und Tauchen im Roten Meer. Du möchtest das Tauchen einmal versuchen, das lässt sich vor Ort ganz einfach organisieren. Auf alle Fälle solltest du unbedingt einmal einen Blick unter die Wasseroberfläche werfen. Einen lohnenderen Ort zum Schnorcheln und Tauchen gibt es kaum.  Für die Taucher der Reise steht in diesen Tagen ein Tauchpaket an, 2 Bootstauchgänge pro Tag an 3 Tagen inkl. Flasche, Blei, Handtuch, Guide, Snacks und Wasser. Jordaniens Küstenstreifen ist gerade einmal 25 km lang, so viele Tauchplätze stehen da nicht zur Verfügung. Wir werden uns jene raussuchen, die man nur hier machen kann. Das wären zB das Wrack der Cedar Pride und Military Museum. Hier wurden an die 40 ausgemusterte und gereinigte Armeefahrzeuge, vom Panzer bis zum Hubschrauber versenkt. Da wird wohl ein Tauchgang nicht reichen.
  • Tag 12: Nach dem Frühstück um ca. 9.30 Uhr fahren wir zurück nach Amman Flughafen und fliegen leider wieder heim.

Leistungen

  • Flug ab/bis Wien nach Amman direkt mit AUA
  • Visum und ALLE Eintritte (Petra ist sehr teuer)
  • Kleingruppenrundreise wie oben beschrieben im Bus
  • Nächtigungen Hotel 6 x 5*, 3 x 3* und 2x Beduinencamp
  • Durchgehend Frühstück und Abendessen
  • Jeeptour im Wadi Rum
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • 6er Tauchpaket am Roten Meer (zusätzlich buchbar)
  • Gratis SSI Specialty Wracktauchen (nur für die Taucher)

Preis

€ 2.280,– (Preisänderungen möglich, Flugtickets werden tagesaktuell abgerechnet), Einzelzimmeraufschlag: auf Anfrage
Preis Tauchpaket: € 250,–
Nicht enthalten sind: Trinkgelder, Getränke und persönliche Ausgaben

Teilnehmeranzahl

mind. 10, maximal 20 Personen.

Covid-19 Einreisebestimmung zum Zeitpunkt der Programmerstellung

Vollständig Geimpfte (letzter Stich mind. 14 Tage vor Einreise) müssen bei Einreise einen negativen PCR Test max. 72 h alt, vorlegen. Für diese Reise akzeptieren wir ausschließlich vollständige Geimpfte Teilnehmer. Wer sich nicht impfen lassen will, bitte gar nicht erst anfragen. Reiseregistrierung unter https://www.gateway2jordan.gov.jo/index.html

Zeitplan für Abreise und Gepäcksbestimmungen

Bitte mind 2 Stunden vor Abflug am Flughafen Wien sein. Für max. 8 Personen können wir einen Flughafentransfer inkl. Parkplatz zum Preis von 50 Euro pro Person anbieten, zahlbar bei Abfahrt!

  • SON06MAR1030 – Ankunft Amman um 15.10 Uhr
  • DON17MAR1610 – Ankunft in Wien um 19.05 Uhr
  • Fluggepäck: 1 Stk mit 23 kg check-in und 1 Stk Handgepäck 8 kg

Reiseversicherung Allianz Assistance mit Storno Classic:
Die Versicherung kostet € 157,– Details unter www.allianz-assistance.at Die Prämie, falls gewünscht, zzgl zur Anzahlung überweisen.

Stornobedingungen:

Bis 200 Tage vor Abreise 10 % vom Reisepreis, 100 Tage 40 %, 50 Tage 50 %, 40 Tage 60 %, 30 Tage 75 %, 15 Tage 100 %
Ein kostenloser Reiserücktritt mit Erstattung aller Zahlungen ist in folgenden Fällen möglich:

  • Österreich spricht ein Reiseverbot aus
  • Jordanien verhängt ein Einreiseverbot oder eine Einreisequarantäne
  • Der Flug wird seitens der Fluglinie storniert

Tauchausrüstung:

Empfehlung Anzug 5 – 7 mm mit Kopfhaube. Wassertemperatur im März ca. 22 Grad.
Mind. Lampe, Maske und Computer selbst mitnehmen. Ausrüstungsmiete vor Ort möglich – Preis JOD 20 pro Tag für komplette Ausrüstung.

Geld:

Zahlungsmittel ist der Jordanische Dinar mit einem Wechselkurs von 1 JOD = 1,2 EURO. Geld wechselt man am besten am Flughafen oder auf dem Weg, aber vor Ort, nicht bei Banken daheim. Bankomaten funktionieren – bitte Karte für den internationalen Verkehr freischalten lassen. Ebenfalls werden Kreditkarten akzeptiert. Für den Anfang mal 300 – 400 Euro wechseln/beheben, ist sicher kein Fehler

Packempfehlung:

Die gewählte Jahreszeit der Reise ist sehr angenehm am Tag, es kann aber nach Sonnenuntergang sehr kalt werden – besonders in Dana und im Wadi Rum.
Ins Gepäck müssen daher ein warmer Fleecepulli, eine Jacke und eine Kopfbedeckung. Gute Schuhe – wer wandern möchte, sind von Vorteil. Leichte, atmungsaktive Kleidung für tagsüber. Auf alle Fälle eine Stirnlampe, in den Beduinencamps gibt es keinen Strom in den Zelten.
Am Roten Meer hat es auch im März Badetemperaturen.

Wir wünschen eine spannende Reise mit hohem Erinnerungswert!

SSI Specialty Wracktauchen

(gratis inkludiert)

Es bietet sich auf dieser Route förmlich an, da wir zahlreiche interessante Wracks besuchen werden. Der Kurs konzentriert sich mit Masse auf Information, wie man ein Wrack sicher betaucht und dazu Geschichten, wie es zum Untergang kam. Da die Wracks oft schon ab 10 m beginnen kann dieser Kurs auch von Tauchanfängern belegt werden. Er beinhaltet keine Techniken der Penetration, Leinen-führung oder geplante Dekompression. Er zählt jedoch an Kurse zum Erreichen des SSI AOWD Status. Alle dazugehörigen Unterrichte finden an Bord statt. Der Teilnehmer muss sich am Anmeldeformular dazu anmelden UND die Onlinevorbereitung sowie die Prüfung vor Abreise absolvieren.